Mondsand vom Hühnerberg – ESA ordert RPBL-Basalt für Raumfahrtprojekt

08/2019

Köln/Hühnerberg. Was vor 50 Jahren mit ein paar zaghaften Schritten von Neil Armstrong und Buzz Aldrin auf dem Mond begann, soll nun auf der Erde fortgesetzt werden: Die Erforschung des Mondes, um ihn eines Tages wieder besuchen zu können. Die europäische Weltraumagentur ESA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt planen sogar den Bau einer Raumstation. Um sich auf diese Mission optimal vorbereiten zu können, soll in Köln auf einem ca. 1000 m² großen Übungsgelände die Mondoberfläche nachgebildet werden – mit Mondstaub vom RPBL-Tagebau Hühnerberg bei Königswinter. Warum die ESA gerade auf den RPBL-Basalt aufmerksam geworden ist und was genau auf dem Areal namens “Luna” getestet werden soll, zeigt der folgende Film: